Lieben Leben Reisen

Hochzeitsplanung und Flitterwochen-Reisetipps für Verliebte

Die besten Flitterwochen Tipps – Empfehlungen von Reisebloggern

Neben der ganzen Hochzeitsplanung darf eine wichtige Frage nicht vergessen werden: Wohin geht die Hochzeitsreise? Nach Wochen und Monaten der Vorbereitung auf den Tag der Hochzeit gibt es doch nichts Schöneres, als sich frisch verheiratet auf den Weg zu machen. Entspannt am Strand liegen, aktiv eine neue Sportart ausprobieren oder ein Land kulturell erforschen – es gibt so viele Möglichkeiten . Hauptsache erstmal Zeit zu zweit verbringen. Ich habe 4+1 Reiseblogger nach ihren besten Flitterwochen Tipps gefragt und bin ganz begeistert:

1. Authentisches Myanmar

Sebastian von Off the Path

Sebastian von Off the Path

Sebastian bloggt sehr erfolgreich für Off The Path und ist quasi mein „Blog-Mentor“ über das Blog Camp. Hier sind seine Flitterwochen Tipps:

Als Abenteuer Reiseblogger werde ich mit Sicherheit kein Bora Bora oder ähnliches vorschlagen. Mein absoluter Tipp für die Flitterwochen wäre wohl Myanmar. Das Land hat erst vor kurzem seine Grenzen geöffnet und Einreisebestimmungen gelockert und ist noch sehr authentisch!

Besonders Bagan, mit den tausenden Pagoden, ist eine unglaublich geile Stadt in der man aus dem Staunen nicht herauskommt. Inle Lake hat mir persönlich auch sehr gut gefallen!

Darüber hinaus, ist es auch ein recht günstiges und einfacher Land. Ich habe auf meinem Blog eine Kostenaufstellung für Myanmar veröffentlicht!

Wenn man in den Flitterwochen also auf Luxus verzichten kann und lieber was authentisches will, dann sollte man Myanmar in die nähere Auswahl nehmen!

Bagan in Myanmar (Foto von Sebastian von Off the path)

Bagan in Myanmar (Foto von Sebastian von Off the path)

2. Karibische Sandstrände in Belize

Feli von Travelicia

Feli von Travelicia

Durch den Blog Travelicia von Feli bin ich überhaupt erst zum bloggen gekommen. Macht euch bereit für ihre Flitterwochen Tipps:

Mein ultimativer Tipp für die Flitterwochen sind die „Cayes“ in Belize. Das sind Sandinseln die direkt vor dem Festland von Belize in Mittelamerika liegen. Karibik pur. Du kommst auch unkompliziert von Mexiko (Cancun) aus dorthin.

Überall findest Du bunte Holzhäuser, Hängematten, kristallblaues Wasser und den gelassenen Caribbean Style der Einheimischen.
Das Gute: Es gibt dort noch so einige Inselchen die noch nicht überlaufen und vor allem für diese Lage echt bezahlbar sind. Die Cayes sind aufgeteilt in Northern, Central & Southern Cayes.

Wusstest Du, dass Belize sogar eine echt populäre und unkomplizierte Destination ist um dort auch – international anerkannt – zu heiraten? Insbesondere die Inseln „Caye Ambergris“, „Caye Caulker“ aber auch der Strandort „Placencia“ auf dem Festland sind absolut darauf eingestellt und haben auch von den Unterkünften, Erlebnissen und Services alles parat was sich ein Brautpaar so wünschen könnte.
Alle „Cayes“ sind übrigens ein Paradies zum Tauchen aber auch zum Schnorcheln oder für eine romantische Runde mit dem Segelboot zum Sonnenuntergang einfach perfekt. Die südlicheren „Cayes“ (Inseln) sind noch recht unentdeckt. Schau Dir zum Beispiel mal Tobacco Caye oder das Glover’s Reef Atoll an.

Mein zweiter heißer Tipp ist die Insel Palawan auf den Philippinen.

Port Barton ist ein Traum für Honeymooner. Wenn ihr wollt findet ihr aber auch weiter nördlich auf einer der Inseln des Barcuit Archipels vor dem kleinen Fischerdorf El Nido easy eine eigene Robinson Crusoe Insel nur für Euch alleine. Ich habe auf der ganzen Welt noch nie so perfekte Traumstrände wie auf den Philippinen gesehen.

Also zögert nicht: Egal ob nach Belize oder auf die Philippinen. Flug buchen und „enjoy“! Viel falsch machen könnt ihr nicht. Beide Destinationen sind der Hammer!

3. Robinson Crusoe Feeling auf den Philippinen

Franzi und Simon von umdieweltreise.ch

Franzi und Simon von umdieweltreise.ch

Franzi und Simon haben zusammen weit mehr als 1`000 Tage Erfahrung als Backpacker, in Weltreisen und Langzeitreisen. Mit ihrem Schweizer Reiseblog Um die Weltreise unterstützen sie dich bei deiner Weltreise Planung und Durchführung. Lest hier ihre Flitterwochen Tipps:

Wir würden nicht die Klassiker unter den Flitterwochen bevorzugen. Zu perfekten Flitterwochen gehören für uns ein paar Tage am Strand, Sightseeing einer coolen Stadt und ein neues Land entdecken. Am einfachsten geht das für uns mit Rucksack und einem Reiseführer im Gepäck.

Dafür würden wir dir die Philippinen empfehlen. Zum Beispiel Malapascua, nördlich von Cebu. Eine fantastische Insel zum relaxen, schnorcheln und tauchen. Zudem von Europa aus über Cebu relativ einfach zu erreichen.

Ein Flug über Manila nach Cebu, von dort mit dem Bus oder Taxi ganz in den Norden fahren und per Boot rüber nach Malapascua.

Die Insel selbst ist fantastisch und wer es noch einsamer haben möchte, kann eine Bootsfahrt nach Calanggaman mieten. Diese Insel ist unbewohnt, eine Übernachtung aber mit einer Hängematte möglich. Die Bootsherren werden am Strand ein Feuer machen und frischen Fisch mit Reis servieren. Einmalige Unterwasserwelt natürlich inbegriffen.

Calanggaman Island (Foto von Simon von umdieweltreise)

Calanggaman Island (Foto von Simon von umdieweltreise)

Unvergesslich und garantiertes Robinson Crusoe Feeling.

4. Verzaubernde Balearen-Insel Formentera

Tanja von Reiseaufnahmen

Tanja von Reiseaufnahmen

Tanja verrät auf ihrem Blog Reiseaufnahmen, wie man auch mit nur 30 Urlaubstagen im Jahr möglichst viel von der Welt sehen kann. Auch sie habe ich gefragt, was sie euch für die Flitterwochen empfehlen kann:

Ich habe es euch angesehen, ihr habt Bali, Fidschi oder etwas anderes außergewöhnliches in der Ferne liegendes erwartet. Doch warum für die Flitterwochen immer in die Ferne schweifen? Manchmal liegt das Gute und Schöne fast vor der Haustüre. Genaugenommen auf den Balearen in Formentera: Die kleine Baleareninsel verzaubert mit ihrer Schönheit nämlich nicht nur auf Yachten cruisende Promis, sondern auch frisch vermählte Paare.

Allein die erste Hürde, die Anreise mit der Fähre von Ibiza, denn Formentera hat keinen Flughafen, wird euch das Gefühl geben zu einem besonderen Ort unterwegs zu sein. Und dann kann es los gehen: Ob ihr eng kuschelnd mit dem Roller über die Insel düst, zusammen die karibikgleichen Strände erobert oder im El Mirador den Sonnenuntergang über Formentera bei einem gemeinsamen Gläschen Wein genießt – Platz für Romantik gibt es genug. Und wenn ihr euch an eure verrückten ersten Jahre erinnern wollt, dann habt Spaß auf dem Hippiemarkt.

Formentera (Foto von Tanja von Reiseaufnahmen)

Formentera (Foto von Tanja von Reiseaufnahmen)

Deine Hochzeit fällt auf Juli oder August? Schade. Dann solltest du dir doch ein anderes Ziel für deine Flitterwochen suchen. Zu dieser Zeit ist die Insel im Beschlag der Italiener und statt klopfendem Herzen ist das „Bassklopfen“ der Partymusik angesagt. Gute Reise als Frischvermählte wünsche ich euch schon heute!

 5. Abenteuerliche Safari

Annika auf Safari

Annika auf Safari

Die letzten Flitterwochen Tipps kommen heute von mir selbst, denn auch ich zähle mich zu den Reisebloggern (zumindest den ganz Kleinen). Ich würde Euch empfehlen eine Privatsafari in Afrika zu machen. Ja, ich weiß, das ist nicht gerade günstig. Aber in den Flitterwochen kann man sich doch einfach mal etwas gönnen!

Wir waren dieses Jahr in Kenia. Hier könnt ihr euer Safari-Abenteuer perfekt mit einem Strand-Urlaub verbinden. Besonders empfehlen kann ich euch das Severin Safari Camp im Tsavo West Nationalpark und das nicht nur, weil ich dort meinen Heiratsantrag bekommen hab. Hier war es im Januar erstaunlich grün und nicht so staubtrocken, wie ich mir Afrika immer vorgestellt habe. Im kenianischen Busch werdet ihr viele tolle Tiere sehen: Antilopen, Elefanten, Impalas, Büffel und unzählige Vögel. Mit etwas Glück trefft ihr sogar auf Löwen oder Leoparden. Mr. B. und ich waren mega beeindruckt von der Landschaft und der Tierwelt.  Ob frisch verliebt, verlobt oder verheiratet eine Safari ist ein einmaliges Erlebnis und ihr werdet euch euer Leben lang daran erinnern.

Nach der Pirschfahrt könnt ihr euch im Spa des Severin Safari Camps verwöhnen lassen oder einfach nur am Pool den Tag Revue passieren lassen. Mit etwas Glück seht ihr sogar den Kilimandscharo, den schneebedeckten höchsten Berg Afrikas. Abends gibt es im Severin Safari Camp das leckerste Essen: zum Beispiel bekommt ihr einen kleinen Fondue-Topf und könnt die unterschiedlichsten Fleischsorten mit außergewöhnlichen Saucen probieren. Und am nächsten Morgen geht es wieder zurück in die Tierwelt Kenias.

Safari in Kenia

Safari in Kenia

So jetzt höre ich aber auf zu schwärmen. Wenn ihr Natur und Tiere liebt und vielleicht schon immer einmal Afrika erleben wolltet, dann macht doch einfach in euren Flitterwochen eine Safari.


Für uns geht es Ende September nach Bali. Aber ich plane jetzt schon die nächsten Reisen… Myanmar, Belize, die Philippinen. Ui, da ist die Entscheidung ganz schön schwierig bei so tollen Flitterwochen Tipps.

Wohin geht eure Hochzeitsreise? Habt ihr noch weitere Flitterwochen Tipps?

8 Comments

  1. Hallo Annika,

    da sind ja richtig tolle Tipps zusammengekommen. Danke, dass ich mitmachen durfte. Die Safari finde ich auch ein toller Tipp. Wenn ich an meine eigene in Tansania denke, bin ich immer noch ganz emotional und glücklich.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    • Hallo Tanja,
      nochmal vielen Dank fürs Mitmachen. Deine Safari-Berichte auf http://www.reiseaufnahmen.de finde ich auch alle echt super. Irgendwann möchte ich auch nochmal zur Großen Tierwanderung nach Kenia oder Tansania. Das muss einmalig sein.
      LG, Annika

  2. Hallo Annika,
    unsere Hochzeitsreise führte uns im Juli & August für 2 Wochen in den hohen Norden nach Island. Sicherlich ein ungewöhnliches Reiseziel, aber wir können es nur empfehlen für alle, die Lust auf Natur pur haben und raues Wetter nicht scheuen. Schau doch gerne bei uns auf dem Blog vorbei, dort berichten wir gerade über unsere Erlebnisse und geben Einblicke und Inspiration in das tolle Land zwischen Elfen und Trollen.

    Viele Grüße
    Anke & Thorsten

    • Hallo ihr 2,
      vielen Dank für euren Tipp. Ob ihr es glaubt oder nicht – Island steht tatsächlich ganz oben bei uns auf der Liste (vielleicht schon nächstes Jahr?) Das soll ja ein bisschen wie Klein-Neuseeland sein – aber viel näher. Euren Blog schaue ich mir gerne mal an.
      LG
      Annika

  3. Hallo Annika!

    Ich kann nurr sagen, die Safari ist eine sehr gute Idee dabei. Ich habe mit meinem Mann eine Namibia Rundreise gemacht und die war der absolute hammer und total romantisch!!

    • Hallo Vanessa,
      Namibia klingt auch ganz toll und steht ziemlich weit oben auf unserer Wunschliste. Bestimmt auch ziemlich perfekt für die Flitterwochen.

      LG
      Annika

  4. Die Malediven sind ja so ein typisches Reiseziel für die Flitterwochen, aber für Backpacker oder Flashpacker ziemlich langweilig, die ganze Zeit nur All-inclusive. Was meine Cousine gemacht hat: Zuvor auf Sri Lanka (nur ca. 2 Flugstunden entfernt) ein wenig Backpacking und Kultur gemacht und dann erst für 1 Woche auf die Malediven. Find ich eine super Idee!

    Schöne Grüße,
    Steffi

    • Hallo Steffi,
      ja, das ist eine coole Idee Sri Lanka mit den Malediven zu kombinieren. Die Insel(n) alleine wären für uns wahrscheinlich auch zu langweilig.
      Lg Annika

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.

*

Paperblog