Die Hochzeit ist und bleibt für Brautpaare der schönste Tag des Lebens. Doch auch die Tage danach, die Flitterwochen, gestalten sich traumhaft. Während die meisten Brautpaare von der Hochzeit und deren Feierlichkeiten oft professionelle Fotos machen lassen und diese in einem Fotoalbum oder Fotobuch zusammenstellen, werden die Fotos der Flitterwochen hingegen häufig leider vernachlässigt.

In unseren Flitterwochen auf Bali hatte ich sogar mein Brautkleid vom Standesamt dabei, um so ein paar schöne Aufnahmen am Strand zu machen. Ok, das Sprungfoto unten, ging etwas in die Hose. Aber Mr. B. und ich hatten echt Spaß unsere eigenen Flitterwochenfotos zu machen.

Flitterwochenfotos am Strand

Flitterwochenfotos am Strand

Der Sprung ging daneben

Der Sprung ging daneben

An diese Momente möchten wir uns natürlich auch später immer wieder erinnern. Ich liebe es ja, nach unseren Reisen immer liebevolle Fotobücher zu gestalten. Aber wäre es nicht auch toll, die romantischsten Augenblicke Zuhause jederzeit sichtbar zu präsentieren? In so mancher stressiger Alltagssituation kann ein Blick auf die Flitterwochenfotos helfen, sich an das gemeinsame Glück zu erinnern, kurz innezuhalten und wieder in Gedanken in die Ferne zu schweifen.

Also wählt eure schönsten Flitterwochenfotos aus um euer Haus oder eure Wohnung mit einprägsamen Momenten auf Fotoleinwänden, hochwertigen Postern oder hinter Acrylglas liebevoll zu dekorieren. Für Abwechslung in der Küche sorgt im Verlauf eines Jahres ein Wandkalender, so werden Monat für Monat die schönsten Erinnerungen erneut durchlebt.
Bald ist auch Weihnachten, dafür können Flitterwochenfotos prima für personalisierte Geschenke verwendet werden. Ich wusste gar nicht, dass es jetzt schon möglich ist, Smartphone und Tablet-Cases selbst zu gestalten. Find ich echt genial die Idee!
Eine kleine Gedanken-Auszeit um zur Zeit der Flitterwochen zurückzudenken kann ich auch immer gut im Büro gebrauchen. Was haltet ihr hier von Fotos im Kristallrahmen als Briefbeschwerer, personalisierten Kaffeetassen oder dem altbekannten Foto-Mauspad?

Wenn ihr aufpasst, dass die Fotos nicht zu kitschig gewählt werden und das ganze evtl. noch mithilfe vom Digital Scrapbooking etwas aufpeppt, könnt ihr so mithilfe eurer Flitterwochenfotos euch und eurem Partner immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

Wie habt ihr eure Flitterwochenfotos bisher verarbeitet?

Dieser Beitrag entstand mit der freundlichen Unterstützung von CEWE.