Lieben Leben Reisen

Hochzeitsplanung und Flitterwochen-Reisetipps für Verliebte

Die besten Schnorchelspots auf Bali

Die Unterwasserwelt ist toll. Ich liebe diese Ruhe, die bunten Fische, die Weite. Wenn da mein kleines Problem nicht wäre: Ich kann nicht tauchen. In Indonesien macht das aber gar nichts, denn hier gibt es das Unterwasser-Paradies auf Erden, auch für Nicht-Taucher. Es folgen meine Tipps für die besten Schnorchelspots auf Bali.

Es hat mich schon geärgert, dass das mit dem Tauchen mit meinen Ohren einfach nicht klappen wollte. Trotzdem versuchen wir in jedem Urlaub schnorchelnd die Unterwasserwelt zu erkunden. Ich finde es gut und wichtig dabei eigenes Equipment: Maske, Schnorchel, Flossen mitzuhaben, denn dann könnt ihr überall einfach schnell ins Wasser springen und auschecken, ob sich ein längerer Schnorchel-Trip lohnt.

Bei den nachfolgenden Schnorchelspots auf Bali lohnt sich ein Ausflug in jedem Fall. Für jeden Ort solltet ihr mindestens 1 Stunde Schnorchelzeit einplanen:

Platz 1 der besten Schnorchelspots auf Bali: Insel Menjangan

Die Insel Menjangan liegt im Nordosten von Bali, ist nicht bewohnt (außer von ein paar Hirschen) und kann nur mit dem Boot erreicht werden. Wir haben unseren Ausflug in Lovina gebucht und wurden dann mit einem Minibus abgeholt. Die Fahrt ist aber doch ganz schön lang (über 1 Stunde, je nach Verkehr), daher würde sich ein Aufenthalt in Permuteran eher für den Start der Schnorcheltour auf der Insel Menjangan eignen.

Mit dem Boot geht es nochmal eine gute Stunde in Richtung der Insel. Auf der Bootsfahrt könnt ihr sogar die benachbarte Insel Java sehen. Auf der Insel angekommen geht es direkt links vom Steg in ein Unterwasser-Paradies sondergleichen. Der Naturpark um die Insel Menjangan ist geschützt, so dass ihr hier noch intakte, wunderschöne Korallengärten sehen könnt. Diese wachsen ganz nah an der Wasseroberfläche, viel näher habe ich Korallen und  Fische noch nie gesehen. Teilweise ist es schon beängstigend so nach über den Korallen herzuschwimmen, die Arme hatte ich daher immer vor der Brust verschränkt und meine Flossenschläge waren auch sehr klein. Auf dem Foto könnt ihr aber sehen, dass doch genug Platz war.

So nah über den Korallen

So nah über den Korallen

Die Unterwasserwelt vor der Insel Menjangan ist atemberaubend, farbenfroh und einfach traumhaft:

Unterwasserparadies Menjangan

Unterwasserparadies Menjangan

Bunte Korallen auf Menjangan

Bunte Korallen auf Menjangan

Bei diesem Ausflug waren auch ein paar „erstes Mal Taucher“ dabei. Das würde ich nicht empfehlen, die Einweisung ist viel zu kurz, ihr seht beim Schnorcheln mindestens genau so viel und müsst euch nicht auf die neue Technik konzentrieren, sondern könnt einfach die Unterwasserwelt genießen.

Kristallklares Wasser

Kristallklares Wasser

Platz 2 der besten Schnorchelspots auf Bali: Japanisches Schiffswrack

Ich konnte mich nicht so ganz zwischen Platz 1 und Platz 2 entscheiden, denn das japanische Schiffswrack in der Nähe von Amed an der Ostküste gehört definitiv zu meinen absoluten Schnorchel-Highlights.

Mit dem Auto fahrt ihr zunächst in Richtung Amed, oder ihr übernachtet direkt in der Gegend hier, denn hier soll man auch von den Stränden wunderbar schnorcheln können. Wir hatten allerdings eine richtig geniale Unterkunft in Candidasa und sind daher ca. 1 Stunde über Tirrtagangga mit dem Auto hergefahren. Von Amed aus lasst ihr das Meer auf eurer linken Seite und folgt der etwas holprigen Straße noch ein ganzes Stück weiter, den Hügel hinauf und noch weiter. Irgendwann findet ihr auf der linken Seite ein kleines Café mit dem Schild zum „Japanese Shipwreck“ – hier seid ihr richtig.

Das japanische Schiffswrack liegt etwas rechts vom Café und ist durch eine Boje gekennzeichnet, ihr könnt es ganz leicht finden. Das tolle an dieser Schiffsruine ist, dass sie in nur 2 – 12 Metern Tiefe liegt und daher für Schnorchler wunderbar zu erforschen ist. Mr. B. konnte natürlich nicht wiederstehen und ist teilweise abgetaucht, aber auch die Sicht von der Wasser-Oberfläche ist ziemlich genial.

Japanisches Schiffswrack

Japanisches Schiffswrack

Schiffswrack nah an der Oberfläche

Schiffswrack nah an der Oberfläche

Japanisches Schiffswrack

Japanisches Schiffswrack

Das Essen in dem Café fanden wir übrigens nicht so toll wie sonst auf Bali, also reicht hier für euch vielleicht eine frische Kokosnuss?

Platz 3 der besten Schnorchelspots auf Bali: Blue Lagoon

Die Blue Lagoon liegt in Padangbai und kann sowohl mit dem Boot, als auch mit dem Auto erreicht werden. Hier geht es schon etwas touristischer zu und die Parkplatzgebühren sind auch etwas happig (zumal man vorher schon bis zu zweimal eine Art Maut für die Dorfstraßen zahlen muss).

Blue Lagoon

Blue Lagoon

Trotzdem kann ich euch die Blue Lagoon empfehlen, denn ihr fühlt euch wie in einem Aquarium. Unzählige kleine Fische wuseln um euch herum und warten darauf beobachtet und fotografiert zu werden.

Clownfisch auf Tuchfühlung

Clownfisch auf Tuchfühlung

Platz 4 der besten Schnorchelspots auf Bali: White Sand Beach

Der White Sand Beach war nicht so einfach zu finden. Ihr müsst der Hauptstraße von Candidasa in Richtung Norden für ca. 5 Kilometer folgen (wenn ihr an eine große Kreuzung kommt, seid ihr zu weit). Der White Sand Beach ist dann auf der rechten Seite durch ein selbst-gemaltes Papp-Schild ausgeschildert. Die Straße wird sehr abenteuerlich, je nach Vertrauen zu eurem Auto könnt ihr schon ein ganzes Stück vor dem Strand parken, aber dann müsst ihr bestimmt noch 30 Minuten zu Fuß durch den Sand laufen und hier gibt es keinen Schatten.

Wir haben es gewagt und sind über die weiche Sandstraße bis zum Strandanfang gefahren. Auch hier mussten wieder Parkgebühren bezahlt werden. Aber der Strand ist trotzdem wunderschön. Wenn ihr in einem der Cafés dort etwas trinkt (oder einen leckeren Banana Pancake esst), dürft ihr die Liegen kostenlos dazu nutzen.

White Sand Beach

White Sand Beach

Vom Strand weg schnorcheln mache ich einfach mit am liebsten. Die Korallen und Fische findet ihr am White Sand Beach aber eher links an den Klippen.

Platz 5 der besten Schnorchelspots auf Bali: Schiffswrack USS Liberty

Das Schiffswrack der USS Liberty bei Tulamben ist vor allem bei Tauchern beliebt. Für Schnorchler ist es, je nach Sichtweite, eher semi-optimal, daher ist dieses Wrack, obwohl es wunderschön ist, bei mir nur Platz 5 geworden.

Wir haben uns an der Straße nach Tulamben einfach nach Schildern zu Tauchschulen orientiert, dort geparkt und sind dann einfach am Kiesstrand ein bisschen entlang gegangen, bis uns ein Hotelangestellter verraten hat, wo das Schiffswrack ungefähr zu finden ist.

Schnorchelmasken auf und los ging es. Ich habe als Schnorchler auch schöne Korallen und Fische von der Oberfläche aus gesehen, viel vom Schiffswrack konnte ich aber nicht erkennen. Mr. B. ist ja bekanntlich viel mutiger und ziemlich tief abgetaucht, daher folgen jetzt auch ein paar Fotos von weiter unten.

USS Liberty aus Schnorchlersicht

USS Liberty aus Schnorchlersicht

Abgetaucht zur USS Liberty

Abgetaucht zur USS Liberty

Fische an der USS Liberty

Fische an der USS Liberty

 

Kennt ihr noch mehr Schnorchelspots auf Bali? Hinterlasst es mir gerne in den Kommentaren, denn ich werde bestimmt wiederkommen!

 

1 Comment

  1. Hey! Vielen Dank für diesen Bericht und die tollen Fotos =) Bali steht sehr weit oben auf meiner Reiseliste und wenn es endlich soweit ist, dann werde ich bestimmt auf den einen oder anderen Schnorchelspot aus deinem Bericht zurückkommen =) Vielen Dank und schöne Grüße aus Grächen Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.

*

Paperblog